Rio de Janeiro: Wettkämpfe in Virtual Reality

Rio de Janeiro: Wettkämpfe in Virtual Reality
03.08.2016 Dr. Nikola Bachfischer

Der Startschuss fällt am 5. August. Die olympischen Spiele in Rio de Janeiro beginnen. Spannend werden nicht nur die Wettkämpfe sein, sondern auch die diversen Übertragungstechnologien. Denn in den vier Jahren seit Olympia 2012 in London haben sich diese rasant weiter entwickelt und ermöglichen völlig neue Erlebnisse für die Zuschauer. Eines der interessantesten: Die neuen Möglichkeiten der Virtual Reality. In Deutschland gehen ARD und ZDF sowie die Süddeutsche Zeitung diesen neuen Weg.

Sportschau Rio 2016Olympia live in 360°
Screenshot: Sportschau

Technologische Innovation in Rio 2016: „Virtual Reality is about an experience“

Besitzer einer Samsung Gear VR-Brille können die Olympischen Sommerspiele 2016 realitätsnah miterleben: Samsung gab eine Kooperation mit dem Fernsehsender NBC bekannt, wonach die TV-Abteilung des Olympischen Komitees 85 Stunden Olympia-Programm bereitstellt, das Nutzer über die NBC-Sports-App im Virtual Reality Format ansehen können: „VR is not about viewing in a traditional sense. It’s about an ‚experience‘ and we always tend to describe it as that, rather than as coverage. In each venue, each sport, we try to take the viewer to a place that they couldn’t buy a ticket for.“ Dank des Olympic Broadcasting Services (OBS) werden sowohl die Eröffnungs- als auch die Abschlussfeier sowie diverse Wettkämpfe das erste Mal in Virtual Reality übertragen werden.

Rio 2016 VR

Rio 2016 Games als Showcase für technologische Innovationen

ARD und ZDF VR: Jeden Tag ein Wettkampf live in VR

Für die Öffentlich-Rechtlichen war der Verlust der Übertragungsrechte an den Olympischen Spielen ab 2018 an Discovery bzw. Eurosport ein herber Schlag. Rio 2016 werden die letzten Spiele sein, die in gewohnter Form übertragen werden und sollen dementsprechend großartig präsentiert werden. Angelehnt an das OBS soll nun jeden Tag mindestens ein Wettkampf in VR live gezeigt sowie später als Abrufvideo angeboten werden. Das gesamte Angebot inkl. Programm ist hier oder hier zu finden.

VR-Brille für 360°-Videos

Wettkämpfe live in VR
Screenshot: VR ZDF

SZ VR: Rio de Janeiro – Im Schatten der Spiele

Vorbild ist die Virtual Reality Offensive der New York Times. Die amerikanische Zeitung verteilte im Oktober 2015 über eine Million Google Cardboard VR Brillen an Print Abonnenten und ging mit einer Geschichte über drei Flüchtlingskinder neue Wege im Journalismus. Parallel zu den Olympischen Spielen erzählt die SZ nun in ausgewählten VR Reportagen Geschichten aus den Favelas von Rio de Janeiro: „Eine gute Geschichte geht neue Wege. Und um gute Geschichten zu erzählen, muss auch eine Zeitung neue Wege gehen … Die Geschichten lassen sich auf verschiedene Art und Weise erleben: Mit einer VR-Brille, auf dem Smartphone oder am Computerbildschirm. Der Leser bewegt sich durch die Schauplätze der Handlung, er trifft die Protagonisten, er steht mitten im Geschehen.“ Der Verlag verbindet den Start seiner Virtual-Reality-Reportagen mit einer Abo-Aktion: Wer ein vierwöchiges Probe-Abo abschließt, bekommt ein Cardboard dazu. In Verbindung mit einem Smartphone können sich die Leser damit selbst eine VR-Brille basteln.

SZ VR

Die SZ geht neue Wege im Journalismus
Screenshot: SZ VR

Fazit:

Die Zukunft ist jetzt. Laut OBS wird Virtual Reality zu einem der Schlüsselerlebnisse für den Sportzuschauer: „Nobody doubts that VR will grow and become key. It’s virtually being there, rather than being a passive viewer. It’s going to be big.“ Inwieweit in Deutschland allerdings überhaupt eine Olympia Begeisterung aufkommen wird, wird sich zeigen. Noch überwiegen die Zweifel. Und noch ist das olympische VR Angebot hierzulande viel zu wenig bekannt, um den durchschnittlichen Sportzuschauer zu erreichen.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite zu analysieren und um Webseitebesuchern auf anderen Webseiten Werbung abhängig von deren Nutzungsverhalten anzuzeigen. Bitte klicken Sie auf „OK“, wenn Sie mit den vorher beschriebenen Verfahren einverstanden sind. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen