Zukunft punktet an der Börse: Amazon höher bewertet als Wal Mart

Zukunft punktet an der Börse: Amazon höher bewertet als Wal Mart
31.08.2015 Dr. Nikola Bachfischer

Die aktuellen Marktturbulenzen änderten nichts: Die Marktkapitalisierung von Amazon ist nach einem Kurssprung höher als die des weltgrößten Einzelhändlers Wal Mart, der immer noch etwa fünfmal mehr Umsatz macht. An der Börse zählt die Aussicht auf zukünftiges Wachstum mehr als langjährige Markführerschaft.

Nachdem Amazon ein Rekordergebnis für das zweite Quartal 2015 verkündete, schnellte der Aktienkurs des E-Commerce Giganten um 20% in die Höhe. Am 24. Juli 2015 schrieb dann das Wall Street Journal: „Amazon now worth more than Wal-Mart„. Und auch aktuell inmitten unruhiger Börsenkurse liegt die Marktkapitalisieurung des Onlineriesen mit 240 Mrd USD deutlich über den 209 Mrd USD, die für den Supermarktgiganten notiert werden.

amazon vs walmart market cap

Quelle: Business Insider, Data Bloomberg

walmart amazon

Quelle: Business Insider

Amazon und Wal-Mart: Ein berechtigter Vergleich?
Für etliche Analysten und Medien Anlass genug, vom Ende des traditionellen stationären Geschäfts und dem Siegeszug des digitalen zu sprechen. Doch der Vergleich hinkt: Ohne Zweifel ist der höhere Börsenwert ein Meilenstein für den E-Commerce. Amazon ist der wertvollste Händler weltweit. Doch ist der Börsenwert immer nur ein Wert, die Schlagzeilen daher in der Mehrzahl oberflächlich wenn nicht sogar irreführend. Wal-Mart setzte 2014 mit rund 468 Mrd. USD das Sechsfache von Amazon um und ist in der Lage, 43 Mrd USD zu investieren. Der Gewinn vergangenes Quartal lag bei 3,3 Mrd USD. Während Amazon einen Gewinn von 92 Mio USD und Cash in Höhe von sechs Mrd. USD zur Verfügung hat. Gleichzeitig ist für den Gewinnsprung Amazons v.a. das Cloud Geschäft (sowie eine anziehende US Konjunktur) verantwortlich; ein Gebiet, das aktuell boomt und dementsprechende Wachstumsraten hat. Und in dem Wal Mart nicht tätig ist.

Ein interessantes Experiment: Der K5 Wachstumsfonds für den Handel 2025
Seit Anfang 2015 führt Jochen Krisch, Gründer des Branchenblogs Excitingcommerce, ein Depot aus mehreren E-Com­merce-Aktien, das zu einem frei handelbaren Aktienfonds ausgebaut wird. Die Investmentthese für den Wachstumsfonds laut Angaben von Krisch: Für die kommenden 10 Jahre werden extreme Umbrüche im Handel erwartet. Diese werden zunehmend von kapitalstarken, börsennotierten Unternehmen getrieben werden. Entsprechend investiert der K5 Global Online Retail Fonds ausschließlich in börsennotierte Gesellschaften und setzt dabei auf ein möglichst breit gestreutes Portfolio von ausschliessslich Online-Handelsunternehmen mit nachhaltigen Wachstumsstrategien. Die BaFin Freigabe erfolgte bereits. Es wird spannend, zu beobachten, wie sich der Fonds entwickelt.

Fazit: Tatsache ist, Digital Retail wächst schneller als der herkömmliche Einzelhandel. Pure Player wie Amazon nehmen den Etablierten Marktan­teile weg, haben dementsprechend hohe Wachstumsraten. Doch der Blick auf nur eine Kennzahl, in diesem Fall den Börsenwert, ist ungenügend. An der Börse zählt die Zukunft, hohes Wachstum wird höher bewertet als eine beständige Marktführerschaft. Daher investiert Wal Mart auch in 2015 bis zu 1,5 Mrd USD in Digital Retail. Der stationäre Handel ist nicht tot. Aber er verändert sich gerade radikal. Daher wird zukünftig die Frage eher sein, wer den stationären Handel betreibt. Und das wird der Anbieter sein, der die sich verändernden Kundenerwartungen durch eine intelligente Verbindung aller Kanäle am besten erfüllt.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite zu analysieren und um Webseitebesuchern auf anderen Webseiten Werbung abhängig von deren Nutzungsverhalten anzuzeigen. Bitte klicken Sie auf „OK“, wenn Sie mit den vorher beschriebenen Verfahren einverstanden sind. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen