Digitale Transformation: Intels neuer Super-Chip

Digitale Transformation: Intels neuer Super-Chip
03.08.2015 Dr. Nikola Bachfischer

Digitale Transformation wird zu einem der entscheidenen Erfolgsfaktoren für Unternehmen. In immer schneller werdendem Tempo entstehen neue Technologien – als Beispiel sei hier genannt der neue Super-Chip, den Intel und Micron vergangene Woche präsentierten: 3D X point (Cross Point) ist um den Faktor Tausend schneller als die bisher schnellsten Speicherchips heutiger PCs.

Besonders interessant wird der Chip für die Anbieter von Big Data Lösungen. Denn auch die Datenmengen, die über die unterschiedlichsten Devices gesammelt werden, wachsen rasant. Intelligentes Daten-Management wird somit zum wichtigen Wettbewerbsvorteil, ermöglicht es doch eine bisher unerreichte Präzision in der Kundenansprache. Damit einher geht eine Neustrukturierung des Customer Relationship Managements und eine Vielzahl von neuen nutzerzentrierten Geschäftsmodellen. Wettbewerbsentscheidend wird daher ein überzeugendes Serviceangebot sein, das den Konsumenten im besten Fall während des gesamten Costumer Lifecycles begleitet.

Intels neuer Super-Chip pusht Big Data Lösungen
Speicherhersteller eifern schon Jahren um den nächsten großen Schritt, der die Branche noch schneller voranbringt. Denn bezogen auf den enormen Datenzuwachs, hinken herkömmliche Speicher oftmals hinterher. Der neue Chip ist nun zehnmal kleiner, soll die zu verarbeitenden Daten bis zu 1000mal schneller an den Hauptprozessor übertragen und 1000mal mehr Zugriffe erlauben. Intel und der Halbleiterproduzent Micron präsentierten diesen recht nüchtern, das Potenzial ist jedoch enorm, macht es doch aus zukünftigen Smartphones Hochleistungsrechner, was den Consumermarkt weiter befügeln dürfte. Noch interessanter allerdings wird der Einsatz der neuen Speichertechnologie für Big Data Lösungen – Stichwort Cross-Selling und Predictive Marketing – beides Maßnahmen mit hochgradig lukrativem Umsatzpotenzial.

Internet of Things: Need for more Speed
Screenshot by Intel

Fazit: Die Digitalisierung wird weiter an Dynamik gewinnen. Der neue Super-Chip zeigt exemplarisch, wie schnell sich aktuell Märkte und ganze Branchen verändern. Doch technologische Entwicklungen verändern nicht allein die Kundenbeziehungen. Der digitale Wandel erfordert auch eine neue Unternehmenskultur, Innovationsfähigkeit auch innerhalb des Unternehmens. Schnelle erste Prototypen, erste Leuchtturmprojekte sind der Start. Eine übergreifende Strategie der digitalen Transformation das Ziel.

 

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite zu analysieren und um Webseitebesuchern auf anderen Webseiten Werbung abhängig von deren Nutzungsverhalten anzuzeigen. Bitte klicken Sie auf „OK“, wenn Sie mit den vorher beschriebenen Verfahren einverstanden sind. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen