Was 2016 online in 60 Sekunden passiert

Was 2016 online in 60 Sekunden passiert
03.05.2016 Dr. Nikola Bachfischer

Drei Stunden verbringen wir laut einer Studie der Universität Bonn täglich mit unserem Smartphone. Nicht verwunderlich, dass in gleichem Maß die Menge an Daten ins schier Unermessliche steigt. Was online alles in einer einzigen Minute passiert zeigen Infografiken recht imposant. Wenig veranschaulicht die Notwendigkeit von Big Data Lösungen deutlicher.

21 Mio. WhatsApp Nachrichten pro Minute
Das amerikanische Software- und Consulting-Unternehmen Excelacom hat kürzlich für 2016 aktualisierte Zahlen rund um das Internet zusammengestellt. Weltweit gibt es rund eine Milliarde Websites und 3,5 Milliarden Internetnutzer.

  • In jeder einzelnen Minute loggen sich 700.000 Nutzer auf Facebook ein.
  • Werden 21 Mio. WhatsApp Nachrichten geschrieben, 2,5 Mio. Suchanfragen auf Google gestartet und 500.000 Bilder und Videos auf Snapchat versendet.
  • 2,8 Mio. Videos auf YouTube und rund 70.000 Stunden Film auf Netflix angesehen, während gleichzeitig knapp 1 Mio. Mal auf Tinder gewischt wird, um einen passenden Partner zu finden.

Interessant auch der Vergleich mit den 2015er Zahlen: Laut Excelacom verzeichnet Uber 695 mehr Fahrten pro Minute (+100%) und kommt damit 2016 auf knapp 1400 Fahrten pro Minute. Amazon steigerte seine Verkäufe um $83.000 in der Minute (70%). Gleichzeitig werden rund 54 Mio. E-Mails und 200.000 Tweets weniger pro Minute versendet. All die Zahlen zeigen wie die Nutzer das Internet mehr und mehr nutzen. Eine Dynamik, die zu vernachlässigen, sich kein Unternehmen mehr leisten kann.

excelacom internet one minute

Was in 60 Sekungen online passiert, ist schlicht überwältigend
Quelle: Excelacom, 2016

Konsum in Deutschland in Echtzeit
Inspiriert von der Infografik Retail in Real-Time hat der Online Prospekt Anbieter kaufDa eine Visualisierung bezogen auf Einzelhandel und Konsumverhalten in Deutschland erstellt. Die animierte Infografik gibt einen ersten Einblick, wofür in Deutschland Geld ausgegeben wird und wie schnell auch diese Zahlen wachsen. Laut KaufDa werden in 60 Sekunden insgesamt 73.385 Euro online und 773.663 Euro offline ausgegeben – also mehr als zehn Mal so viel. 136 Big Macs, 2000 Döner und 1500 Currywürste gegessen, 140.000 Tassen Kaffee getrunken und 150.000 Zigaretten geraucht.

Konsum in EchtzeitQuelle: kaufDa, So konsumiert Deutschland in Echtzeit, 2016

Fazit: Nicht außer Acht lassen darf man natürlich, dass bei all den eindrucksvollen Grafiken zur Internet Minute, „sämtliche der in der obigen Animation verwendeten Zahlen und Daten … auf hochgerechneten Durchnittswerten und z.T. Schätzungen (basieren) und … keinen Anspruch auf Genauigkeit (erheben)“ – zu finden im Kleingedruckten. Doch letztlich sind diese Unschärfen auch nicht entscheidend, wenn es darum geht, die schiere Masse an Daten zu visualisieren. Die Grafiken machen nämlich eines recht deutlich: Wer mit Branded Content Aufmerksamkeit erreichen und als Marke Führungsanspruch und Orientierung schaffen möchte, benötigt eine wirklich gute Strategie. Welcher Content ist für die Personen, die ein Unternehmen erreichen möchte, relevant und schafft Mehrwerte? Und wenn nicht entsprechend in die Distribution investiert wird, ist selbst der beste Content nutzlos.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite zu analysieren und um Webseitebesuchern auf anderen Webseiten Werbung abhängig von deren Nutzungsverhalten anzuzeigen. Bitte klicken Sie auf „OK“, wenn Sie mit den vorher beschriebenen Verfahren einverstanden sind. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen