Entwicklung einer eDialog Strategie für einen Smart-Home-Hersteller

Entwicklung einer eDialog Strategie für einen Smart-Home-Hersteller

BoschSH_Keyvisual_16x9a

Entwicklung einer eDialog Strategie für einen Smart-Home-Hersteller

Herausforderung

Ein weltweit führender Gebrauchsgüterhersteller hat ein neues innovatives Smart-Home-Produkt gelauncht und möchte Permissions generieren, um potenzielle und existierende Kunden kommunikativ ansprechen zu können.

iq! wurde gebeten, bei der Generierung von Marketing Permissions zu unterstützen und eine eDialog Strategie zur Ansprache der (potenziellen) Kunden zu entwickeln, um den Produktabverkauf zu pushen.

Herangehensweise

Die Identifizierung von Möglichkeiten zur Generierung von Marketing Permissions und Entwicklung einer eDialog Strategie für B2C Kunden ist ein aus mehreren Schritten bestehender Prozess:

Bevor Mechaniken zur Generierung von Permissions und eine eDialog Strategie aufgebaut werden konnte, wurde im Rahmen eines Audits die aktuelle Situation analysiert und Optimierungspotenziale ausgelotet. Zudem wurde eine Benchmark-Analyse durchgeführt, Best Practices identifiziert und daraus geeignete Permission- und eDialog-Mechaniken abgeleitet und priorisiert.

Im Rahmen eines technischen Assessments wurden verschiedene Szenarien skizziert, hinsichtlich ihrer Machbarkeit bewertet und daraus resultierende technische Anforderungen definiert (inkl. IT-Infrastruktur/Systeme, Prozesse, Datenmanagement).  Außerdem erfolgte ein Legal Assessment zur Klärung der rechtlichen Anforderungen in der B2C-Kundenkommunikation (v.a. In-App Kommunikation).

Parallel dazu wurden Reichweiten- und Umsatzpotenziale kalkuliert, um die erwarteten registrierten Kontakte (inkl. Permissions) sowie Umsatzpotenziale pro Maßnahme zu quantifizieren und, basierend darauf, die Top-Mechaniken bestimmt, die in die eDialog Strategie mit eingeflossen sind.

Lösung

Verabschiedung einer übergreifenden Marketing Permission und eDialog Strategie, mit Fokus auf Mobile bzw. In-App Kommunikation, inkl. strategischer Roadmap, technischer Anforderungen sowie Agenturbriefing.