Tech-to-Wear: Smart Shirt von Ralph Lauren misst Puls und Atmung

Tech-to-Wear: Smart Shirt von Ralph Lauren misst Puls und Atmung
04.09.2014 Dr. Nikola Bachfischer

Kleider sagen eine Menge aus über uns. Und bald werden sie noch mehr über den Träger und seine Fitness aussagen. Denn mobile Fitnessgeräte erobern nun auch die Modewelt: Ralph Lauren, offizieller Ausstatter der U.S. Open, testet dort den Prototyp eines neuen Polo Tech Shirt, das biometrische Daten messen kann. Dank eingewebter biosensitiver Silberfasern kann es u.a. die Herz- und Atemfrequenz aufzeichnen, den Kalorienverbrauch zählen oder das Stresslevel bestimmen. Die gesammelten Trainingsdaten werden in Echtzeit über eine kleine schwarze Box via Bluetooth an eine Smartphone App übertragen und können dort ausgewertet werden. Getestet wird an einem Balljungen sowie an einem Spieler beim Training. Die Technologie stammt vom kanadischen Unternehmen OM Signal.

‚Polo Tech‘: High-Tech meets High-Fashion

OM Signals Vision für tragbare Technologie

Ein neuer Hersteller im Markt der Wearables
Warum eine Lifestylemarke wie Ralph Lauren sich im Bereich tragbarer Technologie gegenüber den Technologieunternehmen durchaus durchsetzen können wird, beantwortet David Lauren, VP Global Advertising and Marketing, gegenüber Business Insider so: „We actually design clothes. Whereas, a technology company [may not] understand clothing or understand fabric and clothing and customizing.“

Fazit: Auch wenn das Tech Smart Shirt nicht vor 2015 in die Läden kommen wird, Shirts wie das von Ralph Lauren sind erst der Anfang. Der Markt der Wearables ist noch klein, das Potential aber enorm. Und es ist bei weitem nicht begrenzt auf Smartwatches und Fitnesstracker. So will bspw. der Chiphersteller Intel, der erst im Frühjahr 2014 den Wearables Hersteller Basis für $100 Mio. übernommen hatte, dieses Potential nutzen und auf der kommenden Fashion Week in New York innovative Produktideen vorstellen. Vor allem aber Start Ups haben sich diesem Trend verschrieben und arbeiten wie etwa CuteCircuit, das bereits 2012 mit einem Twitter-Dress für Furore sorgte, das französische CityZen oder Sensoria mit Fitness Shirts und smarten Socken an der Zukunft der Mode.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite zu analysieren und um Webseitebesuchern auf anderen Webseiten Werbung abhängig von deren Nutzungsverhalten anzuzeigen. Bitte klicken Sie auf „OK“, wenn Sie mit den vorher beschriebenen Verfahren einverstanden sind. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen